Headcoach Tomas Grepl:"Unser Team hat noch viel Potential!"

Tomas, heute geht es endlich los in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB. Bist Du zufrieden mit der Vorbereitung? Wie stark ist das Team?

Insgesamt bin ich mit den Trainingseinheiten und den Vorbereitungsspielen zufrieden. Die Jungs haben sich in die Aufgabe reingekniet. Das betrifft auch unsere Neuzugänge, die allesamt einen guten Eindruck machen.

Am Anfang war das Problem, dass wir zu wenig mit dem kompletten Kader trainieren konnten, die MBC Spieler waren ja oft unterwegs. Wir hatten deshalb zunächst beim Einstudieren der Spielsysteme Defizite. Wir konzentrierten uns deshalb zunächst auf Spielzüge, die wir letztes Jahr mit den Sixers in der 1. Regionalliga gespielt haben. Einige Systeme spielte auch der MBC. Da wir ja erfreulicherweise den Kern des Teams gehalten haben, konnten wir an Bekanntes anknüpfen. Inzwischen hatten wir genügend Trainingseinheiten mit dem kompletten Kader und damit auch die Möglichkeiten, Neues auszuprobieren. Denn mit neuen Spielern ergeben sich auch viele neue Varianten. Ich denke, dass wir mit einer starken Mannschaft in die Saison gehen. Es ist ein junges Team mit wenigen Ausnahmen. Damit ist schon gesagt, dass wir uns im Verlauf der Saison steigern werden. Das Potential dafür ist da. Trotz der klaren Niederlage im Test gegen unseren Kooperationspartner MBC hat man dennoch einige Ansätze gesehen, die zeigen, wohin die Sixers wollen.

Der Auftakt in die Serie ist mit Lok Bernau zu Hause, auswärts den VfL SparkassenStars Bochum und wieder in Sandersdorf gegen die Titans aus Dresden gleich ein Härtetest...

...sicher, aber in der Liga wird es vermutlich wenige leichte Spiele geben. Bernau ist mit seinen jungen Alba Spielern eine ganz starke Mannschaft, die in jedem Fall ganz oben mitspielen will. Und die Titans sind immer ein unbequemer Gegner. Unsere Defense wird wirklich gleich zum Auftakt stark gefordert werden. Da ist manches noch nicht perfekt. Aber für mich gilt in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB genau wie letztes Jahr in der 1. Regionalliga: man kann ein Spiel verlieren, aber man muss kämpfen, das erwarte ich als Coach. 

Fünf Spieler haben eine Doppellizenz, da bedarf es einer guten Abstimmung mit dem Kooperationspartner...

...die hatten wir auch letztes Jahr und auch viel Verständnis vom Management des MBC. Die jungen Leute müssen sich bei uns beweisen, denn Spielzeit gibt es auch bei den Sixers nicht geschenkt. Ich bin sehr froh, dass heute zum Auftakt gegen Bernau alle MBC Spieler dabei sind. Weißenfels hat dann morgen noch ein Vorbereitungsspiel.

Und ansonsten ist das Team heute Abend komplett?

Ich hoffe es. Pal Ghotra hatte die Woche Verletzungsprobleme, da wird sich erst kurz vor dem Spiel entscheiden, ob er auflaufen kann. Ansonsten sind wir komplett und wollen zum Auftakt der Saison allen Fans der Sixers ein gutes Spiel zeigen.

Danke für das Interview und hoffentlich nutzen viele Fans die Chance, die Sixers beim ersten Spiel nach dem Wiederaufstieg zu unterstützen.

Sprungball ist heute Abend um 18:00 Uhr im SixersDome. Die Abendkasse öffnet 17:00 Uhr und Karten kosten 8 € und 5 €.

Interview: Manfred Hoffmann, Foto: Ben Bott

Partnerlinks

 


 

 

 

 




Facebook News

Kontaktiert uns

BG Bitterfeld-Sandersdorf-Wolfen 06 e.V.,
Platz der Deutschen Einheit 4a,
06792 Sandersdorf-Brehna

Mail: info@bsw-sixers.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok