Willkommen zurück, Niklas Radestock!

Nach Roland Winterstein kehrt ein weiterer Spieler zu den BSW Sixers zurück. Nach Stationen bei den USV Halle Rhinos und den Aschersleben Tigers wird Niklas Radestock in der kommenden Saison wieder das Trikot der Sixers tragen und in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB auflaufen.

Niklas wurde am 27.4.1998 geboren. Der inzwischen 1,98 m große Power Forward machte seine ersten Basketballschritte beim USV Halle und folgt damit seinem Vater Klaus. Er durchlief fast alle Jugendmannschaften bei den Saalestädtern und schaffte es in den Kader der Jugendbasketball Bundesliga beim SYNTAINICS MBC. Hier erhielt er nach seinem ersten Jahr in der JBBL auch prompt die Auszeichnung zum „Nachwuchsspieler des Jahres“. In der U19-Bundesliga Mannschaft entwickelte sich Niklas zum absoluten Leistungsträger, was auch dafür sorgte, dass er parallel bereits im Kader der 1.Regionalliga Mannschaft der BSW Sixers stand.

2017 folgte dann der Wechsel zu den Rhinos in die 2.Regionalliga Ost: „Ich war mir nicht sicher, ob ich duales Studium und Basketball auf hohem Niveau unter einen Hut bringen kann. Ich studiere Wirtschaftsinformatik in Halle.“ Ein Jahr später folgte der Wechsel zu den Aschersleben Tigers. Nach einem Jahr in der 1. Regionalliga Nord möchte der 21-Jährige nun den nächsten Schritt gehen: „Die Zeit bei den Tigers habe ich gut genutzt. Ich weiß auch inzwischen, wie ich Studium und Basketball gut zusammenbringen kann. Ich habe aber den Ehrgeiz, Basketball in einer höheren Klasse zu spielen. Darum bin ich froh, diese Chance bei den Sixers zu bekommen.“ Dabei ist dem smarten Spieler klar, dass der Kampf um Spielminuten schwerer wird: „Das weiß ich und ich bin darauf vorbereitet. Ich kenne die neuen Sixerstrainer aus meiner Zeit in der Nachwuchsbundesliga und freue mich deshalb auf die neue Saison in Sandersdorf. Das Team ist mir ja auch nicht ganz unbekannt.“
Und auch der neue Co-Coach der Sixers kennt Niklas Stärken ganz genau: „Mit Niklas kommt ein Spieler zu uns zurück, der unser Programm bereits kennt und sich schnell zu Recht finden wird. Ich kenne ihn bereits aus unserer gemeinsamen Zeit aus der NBBL. Mit seiner Variabilität auf beiden Seiten des Feldes und seinem hohen Basketball IQ wird er uns in vielen Bereichen helfen. Wir freuen uns, dass Niklas zu uns zurückkehrt.“

Somit heißt es: "Willkommen zurück", Niklas Radestock! Leider gibt es auch einen weiteren Abgang bekannt zu geben. Eimantas Stankevicius wird nicht mehr nach Sandersdorf zurückkehren. „Wir werden Mantas wilde Dreier und seine vorbildliche Einstellung sehr vermissen. Aber Mantas möchte nun den nächsten Schritt machen und dafür wünschen wir ihm alles Gute!“, so Präsident Maik Leuschner.
 
BSW Sixers – 2019/2020:
Zugänge: Sebastian Ludwig (MBC), Chris Schreiber (MBC), Marko Krstanovic (ScanPlus Baskets Elchingen), Anthony Okao (Herzöge Wolfenbüttel), Roland Winterstein (Aschersleben Tigers), Niklas Radestock (Aschersleben Tigers)

Abgänge: Tomas Grepl (BK Decin, CZ), Jonas Niedermanner (EBBECKE WHITE WINGS Hanau), Ferenc Gille (Ehingen Urspring), Pal Ghotra (Dragons Rhöndorf), Moritz Bär (BBC Coburg), Eimantas Stankevicius (unbekannt)

Kader: Sebastian Ludwig (HC), Chris Schreiber (AC), Luka Petkovic, Marko Krstanovic, Anthony Okao, Roland Winterstein, Niklas Radestock, Ferdinand Zylka*, Benedikt Turudic*

Text: Manfred Hoffmann/Anja Petermann

Partnerlinks

 


 

 

 

 




Facebook News

Kontaktiert uns

BG Bitterfeld-Sandersdorf-Wolfen 06 e.V.,
Platz der Deutschen Einheit 4a,
06792 Sandersdorf-Brehna

Mail: info@bsw-sixers.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok