Headcoach Sebastian Ludwig: "Das Team brennt im Spiel!"

Sebastian, Gratulation zum schwer erkämpften Sieg. Unser Team hätte sich durch phasenweise sehr hektische Spielweise fast um den Lohn gebracht. Warum war es so schwer, etwas Ruhe in die Aktionen zu bekommen?

Ein Faktor ist sicher die immer noch vorhandene Nervosität. Dann spielt eine Rolle der Willen besonders der jungen Spieler, alles möglichst gut aber auch schnell zu machen. Luka versucht natürlich, Ruhe herein zu bekommen, aber er kann nicht überall sein. Das Team brennt im Spiel.

 Georg Voigtmann mit seinen 2,13 m war auch ein harter Brocken...
...15 Rebounds sprechen für sich und er ist auch ein starker Schütze aus der Distanz. Aber ich denke mit Smith und Okao können wir auch gegen grosse Leute unter dem Brett mithalten.

 Justin Smith hatte diesmal weniger Minuten...
...stimmt, genau 21 Minuten. Aber er hatte früh im dritten Viertel sein drittes Foul und deshalb habe ich ihn für den Schluss geschont.

Alexandros Varytimiadis hat seine ersten Punkte gemacht. Welche Rolle kann er spielen?
Zunächst kann er bei seinen Einsätzen von der Bank Ruhe bringen. Er hat Erfahrung, aber wir haben einen tiefen Kader und da muss jeder Spieler um seine Einsatzzeit kämpfen.

 Am Sonnabend heisst der Gegner VfL SparkassenStars Bochum. Mit drei Niederlagen sind sie gestartet und haben die rote Laterne...
....und deshalb wird es ein ausgesprochen schweres Spiel. Bochum ist doch vom Potential her kein Team für den Tabellenkeller. Trainer und drei Spieler kamen zur neuen Saison von Wedel. Guard Lars Kamp wurde als Königstransfer gehandelt. Nach  seiner Verletzung wird er gegen uns spielen. Aufpassen müssen wir auch auf Zachary Haney, den 2,10 m grossen amerikanischem Center. Und was die drei Niederlagen betrifft, gegen Bernau wurde Bochum deklassiert, aber gegen Wedel und Spitzenreiter Düsseldorf lief es deutlich besser. Ich hoffe, wir können mit der kompletten Truppe anreisen.

 Sebastian, Danke für das Gespräch und auf einen guten Basketballabend für unser Team in Bochum.

Foto: MBC, Interview: Manfred Hoffmann

Partnerlinks

 


 

 

 

 




Facebook News

Kontaktiert uns

BG Bitterfeld-Sandersdorf-Wolfen 06 e.V.,
Platz der Deutschen Einheit 4a,
06792 Sandersdorf-Brehna

Mail: info@bsw-sixers.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok