Spitzenreiter unterliegt Tigers 71:80!

 

Es war alles angerichtet für ein tolles Basketballfest! Gut gefüllte Ränge in der Sandersdorfer Ballsporthalle, beste Stimmung unter den Sixersfans,  gekühltes Freibier für die Aufstiegsparty nach dem Spiel. Fehlte nur noch der Sieg im Prestigederby. Jaroslav Tyrna holte den Auftaktsprungball, die ersten Punkte machten aber die Tigers. Und die blieben selbstbewusst am Drücker und führten nach sechs Minuten mit 17:4.

Headcoach Tomas Grepl stellte mehrfach um, aber die Sixers leisteten sich eine Vielzahl von Fehlabspielen und vergaben selbst in besten Positionen. Und während die Ascherslebener einen Dreier nach dem anderen trafen, war bei Sandersdorf von außen Fehlanzeige. Symptomatisch die letzte Aktion des ersten Viertels, Tiger Sebastian Harke versenkt kaltschnäuzig und souverän seinen Dreier zum 28:10.     

Wen Tomas Grepl auch aufs Feld brachte, die gewohnte Ordnung und Durchschlagskraft stellte sich nicht ein. Dazu kam auch noch eine gehörige Portion Pech, denn mehr als einmal drehte sich der Ball im Tigerskorb, um dann doch noch herauszuspringen. Und noch ein Malus der Sixers an diesem Abend. 12 Minuten waren gespielt, ehe Luka Petkovic den ersten Dreier für die Sixers verwandelte. Schade das Benedikt Turudic wegen des MBC Spiels nicht zum Einsatz kam, vielleicht hätte er die Dominanz der Tigers in der ersten Halbzeit auch unterm Korb verhindern können. Beim Stand von 20:48 ging die erste Halbzeit zu Ende. Von "Trauerspiel" über "die sind mit den Gedanken schon weg" bis "schlechter kann es nicht mehr werden" reichte die Meinungsskala der Fans in der Pause.

Der Headcoach schien jedenfalls die richtigen Worte in der Kabine gefunden zu haben. Endlich trafen die Dreier und ging besonders Terrence Williams erfolgreich zum Korb. 23:9 gewannen die Sixers das dritte Viertel und beim Stand von 43:57 kam vor Beginn des letzten Viertels noch einmal Hoffnung auf. Leider musste Luka Petkovic wegen seiner Fußverletzung auf der Bank bleiben und Tomas Grepl schenkte zwecks Erfahrungssammelns besonders den Youngstern viel Spielzeit. Und tatsächlich wurde es noch einmal eng, aber die Tigers brachten am Ende verdient den Sieg noch nach Hause.

Bei der Ehrenrunde des Teams war die Niederlage abgehakt und es dominierte die Freude über eine starke Saison der Sixers, die mit dem souveränen Aufstieg in die Pro B endete. Viel Beifall gab es, als vom Management bekannt gegeben wurde das Luka Petkovic für weitere zwei Jahre bei den Sixers unterschrieben hat. Das Finale des Abends, Sixerstrikots wurden versteigert, Freibier floss und die Fans waren mit ihrer Truppe, dank der starken zweiten Halbzeit wieder versöhnt. Wie sagte Hallensprecher Klaus Fanke: "Glückwunsch unserem Team und ein gutes Händchen in der Pro B!" Ach ja und ein Auswärtsspiel in Bergedorf gibt es auch noch nächste Woche!

 

Beste Werfer der Sixers: Stankevicius 26, Williams 23, Tyrna 6

 

 

 Interview: Manfred Hoffmann; Foto: Jens Mattern 

Veröffentlicht in 2. Bundesliga ProB

Partnerlinks

 


 

 

 

 




Facebook News

Kontaktiert uns

BG Bitterfeld-Sandersdorf-Wolfen 06 e.V.,
Platz der Deutschen Einheit 4a,
06792 Sandersdorf-Brehna

Mail: info@bsw-sixers.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen