Die Facebook-Seite der BSW Sixers BSW Sixers meet Twitter Die BSW Sixers auf Google+

Unsere Hauptsponsoren

Autohaus Otto Grimm
Rothkegel Baufachhandel GmbH
Kreissparkasse Anhalt-Bitterfeld
Stahlbau Brehna GmbH
Leichtkonstruktionen Dach+Wand GmbH & Co. KG
Media GmbH Gesellschaft für Außenwerbung Wolfen

Termine

1. Regionalliga Nord

Weitere interessante Links

Besucher

Heute: 297
Gesamt: 862189

Suchen

BSW - Sixers
1.RLN: Roland Winterstein: "Bei den Dreiern war ich cool!" PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, 12. Januar 2017 um 06:18 Uhr

Präsident Maik Leuschner freute sich nach dem 98:65 Sieg über die Weser Baskets, dass es zwei Youngster waren, die die Wende eingeleitet hatten. Zur Erinnerung: auf zwei Zweipunktwürfe von Niklas
Radestock folgten zwei Dreier von Roland Winterstein. Die Sixersphilosophie mit einem offenen Herzen für den Nachwuchs fängt an, sich auszuzahlen. Noch einmal Maik Leuschner: "Man sieht die Entwicklung!" Fragen deshalb an einen, der sich Samstag in den Focus warf, Roland Winterstein. Was ging ihm vor dem ersten Dreier durch den Kopf?

Gedacht habe ich an Nichts. Mein Gefühl sagte mir nur: "Bleib schön cool!".

Und dann zogst Du auch Eins gegen Eins auf den Korb, was man so von Roland Winterstein auch nicht kannte... ...das muss natürlich noch besser werden. Aber es stimmt, der Headcoach erwartet von mir mehr Vielseitigkeit. Defense und Dreierwürfe, das reicht ihm nicht. Und da gebe ich unserem Headcoach Recht, nur mehr Flexibilität bringt mich als Spieler weiter.

Letztes Jahr beklagtest Du fehlende Muskelmasse...


...woran ich kräftig auch außerhalb des offiziellen Trainings arbeite. Wenn ich es schaffe, dann gehe ich drei- bis viermal die Woche ins Fitnessstudio.

Schauen wir auf Samstag das Topspiel gegen Cuxhaven. Mit Roland Winterstein wieder auf dem Feld?

Ich würde mich freuen, wenn ich auch da eine Chance bekomme. Klar, Cuxhaven ist der Favorit, aber vielleicht können wir doch was reißen.

Danke für das kurze Gespräch und dann bis Samstag 18:00Uhr in Sandersdorf!

Interview: Manfred Hoffmann, Foto: Jens Mattern





 
 
implementation and hosting by unitel buerosysteme