Die Facebook-Seite der BSW Sixers BSW Sixers meet Twitter Die BSW Sixers auf Google+

Unsere Hauptsponsoren

Autohaus Otto Grimm
Rothkegel Baufachhandel GmbH
Kreissparkasse Anhalt-Bitterfeld
Stahlbau Brehna GmbH
Leichtkonstruktionen Dach+Wand GmbH & Co. KG
Media GmbH Gesellschaft für Außenwerbung Wolfen

Termine

1. Regionalliga Nord

Weitere interessante Links

Besucher

Heute: 247
Gesamt: 862673

Suchen

BSW - Sixers
Tomas Grepl: "Freue mich über Pokalerfolg, aber wichtiger war Sieg über Rendsburg!" PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, 22. Februar 2017 um 11:55 Uhr

Drei Spiele, drei Siege und ein Pokal dazu, ein optimales Wochenende für die Sixers?

Von den Ergebnissen her auf jeden Fall. Die Jungs haben gut gekämpft und deshalb war am Montag auch trainingsfrei. Natürlich freue ich mich darüber, dass wir den Pokal gewonnen haben. Aber für mich zählt der Sieg gegen Rendsburg mehr, denn so können wir weiter oben in der Liga mitspielen.

Wie war die Ausgangslage vor den Spielen?

Also der Druck, gegen Rendsburg zu gewinnen, der war größer. Wir wollen weiterhin oben mitspielen. Also hatten wir die Favoritenrolle. Im Pokalfinale war das anders. Aschersleben hatte zuletzt sehr stark gespielt und dabei auch Cuxhaven deutlich geschlagen. Automatisch waren sie auf dem Papier favorisiert.

Beide Male war der Spielverlauf ähnlich. Ein sehr starker Start und dann ein Einbruch im zweiten Viertel. Gibt es da eine Erklärung?

So richtig habe ich die auch nicht. Die Gegner haben wir nach unserem guten Start auf keinen Fall unterschätzt. Natürlich haben die Rendsburger und die Tigers nach den ersten für sie schlechten Minuten ins Spiel gefunden. Bei uns kamen die Körbe nicht und dann waren wir beide Male defensiv schwach. Das hängt uns an. Dass wir mal weniger Körbe treffen, das können wir ausgleichen. Wir haben eine starke Offensive, aber wenn die Verteidigung wackelt, dann kommen wir schnell ins Hintertreffen.

Wie stark hat sich der Ausfall von Ante ausgewirkt?

Na, den konnte man schon merken. Wir haben uns stark auf Ante im Aufbau fokussiert. Und er ist deutlich besser geworden, er hat vor allen Dingen weniger Ballverluste und von denen hatten wir zu viele am Wochenende. Leider fehlten aus verschiedenen Gründen die Aufbauspieler aus der NBBL, Hennelotter ist ja langzeitverletzt und Helten hat Knieprobleme. So mussten wir u.a. mit Terrence aber auch Sandro aufbauen. Das war natürlich nicht optimal, aber man hat gesehen, wie die Jungs gekämpft haben und deshalb haben wir auch verdient gewonnen.

Wie geht es Ante?

Sein Knöchel sieht deutlich besser aus, die Schwellung ist zurückgegangen. Wenn alles gut geht, dann kann er ab nächsten Montag wieder trainieren und gegen Westerstede mitspielen. Das wäre wichtig für uns, denn aufgrund deren Kooperation mit Oldenburg muss man immer mit ProB Spielern in dem Team rechnen.

Aber dieses Wochenende können die Sixers erst einmal zusehen, wie die anderen Teams die Punkte verteilen...


...und das wird spannend. Aschersleben spielt in Cuxhaven! Aber unabhängig davon, wir haben noch drei Auswärtsspiele und zwei in Sandersdorf. Und ganz klar, wir wollen fünfmal gewinnen.

Danke Tomas und eine gute Trainingswoche und Ante auch von dieser Stelle gute Genesung.

Einen Bericht zum Wochenende gibt es auch in der Mitteldeutschen Zeitung: MZ

Interview: Manfred Hoffmann, Foto: Helmtrud Samoray





 
 
implementation and hosting by unitel buerosysteme