Die Facebook-Seite der BSW Sixers BSW Sixers meet Twitter Die BSW Sixers auf Google+

Unsere Hauptsponsoren

Autohaus Otto Grimm
Rothkegel Baufachhandel GmbH
Kreissparkasse Anhalt-Bitterfeld
Stahlbau Brehna GmbH
Leichtkonstruktionen Dach+Wand GmbH & Co. KG
Media GmbH Gesellschaft für Außenwerbung Wolfen

Termine

1. Regionalliga Nord

Weitere interessante Links

Besucher

Heute: 689
Gesamt: 842205

Suchen

BSW - Sixers
1.RLN: Im Ammerland nichts angebrannt! Sixers schlagen Westerstede 92:75! PDF Drucken E-Mail
Sonntag, 05. März 2017 um 22:28 Uhr

Nur zu Anfang des Spiels lagen die Gastgeber kurzzeitig vorn, dann aber nahmen die Sixers das Zepter fest in die Hand und erspielten sich in den ersten 10 Minuten einen 23:15 Vorsprung.

Ante Markoc führte wieder klug Regie. Udo Reinecke, einer von vier mitgereisten Crazys: "Nur beim Abschluss merkte man, dass er erst seit einer Woche wieder trainiert." Mit 45:33 wurden die Seiten gewechselt. Im dritten Viertel kamen die nie aufsteckenden Gastgeber bis auf neun Punkte heran.

Besonders die treffsicheren Sandro Kordis, Terrence Williams und Jaroslav Tyrna sorgten dafür, dass der offene Schlagabtausch in den letzten 10 Minuten (30:22 für Sandersdorf) zu einem eindrucksvollen Finale für die Sixers wurde.

"Mit drei Trommeln und einer Tröte haben wir unseren Jungs den Rücken gestärkt und waren in der Halle auch gut zu hören", so Udo Reinecke. Der Auswärtssieg in Westerstede ist gut für die Moral im Heimspiel nächste Woche gegen Stade. Dass der VfL gegen Aschersleben den Kürzeren zog, macht die Aufgabe für die Sixers schwerer. Für den Aufstieg muss Stade gewinnen!

Erfolgreich für die Sixers: Kordis 25, Williams 23, Tyrna 15, Winterstein 11, Touray 8, Markoc 6, Radestock 4

Text: Manfred Hoffmann, Foto: Ben Bott





 
 
implementation and hosting by unitel buerosysteme