Die Facebook-Seite der BSW Sixers BSW Sixers meet Twitter Die BSW Sixers auf Google+

Unsere Hauptsponsoren

Autohaus Otto Grimm
Rothkegel Baufachhandel GmbH
Kreissparkasse Anhalt-Bitterfeld
Stahlbau Brehna GmbH
Leichtkonstruktionen Dach+Wand GmbH & Co. KG
Media GmbH Gesellschaft für Außenwerbung Wolfen

Termine

Keine aktuellen Veranstaltungen.

1. Regionalliga Nord

Weitere interessante Links

Besucher

Heute: 225
Gesamt: 779116

Suchen

BSW - Sixers
1.RLN: Verdiente Heimniederlage! Sixers unterliegen Königs Wusterhausen 51:59! PDF Drucken E-Mail
Sonntag, 02. April 2017 um 09:07 Uhr

Am Ende war nur Ratlosigkeit in allen Gesichtern - von Präsident Maik Leuschner über die Crazys bis hin zu den zahlreichen Fans, die auf einen attraktiven Abschluss dieses Spieljahres gehofft hatten.

2:0 hatte Terrence Williams die Sixers in Führung gebracht. Die Red Dragons machten aber von Beginn an klar, dass sie dem Favoriten Paroli bieten wollen. Schnell ließen sie den Ball wandern und fanden zumeist den freien Mann zum Abschluss.

Die Sixers brachten hektisch die Bälle nach vorn und fanden nicht zu kontrollierten Aktionen. Hastig ging es zum  Korb, gab es Fouls, versagten die Nerven an der Freiwurflinie und die Dreierversuche landeten ebenfalls neben dem Ring. 15:11 führten die Gäste nach dem ersten Viertel und 27:23 zur Halbzeit. Tomas Grepl brachte lautstark an der Linie seinen Unmut über das Spiel seines Teams zum Ausdruck. Aber egal, wen er auf das Feld brachte, ins Spiel der Sixers kamen weder Ruhe noch Konstanz.

Fünf Minuten vor dem Ende traf Sandro Kordis einen Dreier zum Ausgleich von 43:43. Ante Markoc traf danach einen seiner beiden Freiwürfe zur 44:43 Führung. Aber zur erhofften Wende reichte es nicht. Die Red Dragons zogen ihr beherztes Spiel durch, während die Sixers ideenlos anrannten. Fazit des Abends. Die Sixers haben verloren, nicht weil der Gegner so stark war, sondern sie so schlecht. Mit der Niederlage rutschen die Sandersdorfer auf Platz vier hinter Aschersleben. Ein gelungener Saisonausklang sieht anders aus.

Für die Sixers am erfolgreichsten Tyrna 16, Williams 14, Kordis 8

Text: Manfred Hoffmann





 
 
implementation and hosting by unitel buerosysteme