Die Facebook-Seite der BSW Sixers BSW Sixers meet Twitter Die BSW Sixers auf Google+

Unsere Hauptsponsoren

Autohaus Otto Grimm
Rothkegel Baufachhandel GmbH
Kreissparkasse Anhalt-Bitterfeld
Stahlbau Brehna GmbH
Leichtkonstruktionen Dach+Wand GmbH & Co. KG
Media GmbH Gesellschaft für Außenwerbung Wolfen

Termine

Keine aktuellen Veranstaltungen.

1. Regionalliga Nord

Weitere interessante Links

Besucher

Heute: 376
Gesamt: 823214

Suchen

BSW - Sixers
U10 beendet Saison mit 3.Platz - Ehrung für Trainerin PDF Drucken E-Mail
Dienstag, 20. Juni 2017 um 11:23 Uhr

Am Wochenende fand das letzte Turnier des diesjährigen U10-Cups statt. Unter dem Motto "School is out" lud der Basketball Verband Sachsen-Anhalt in Zusammenarbeit mit dem Ausrichter BC Anhalt noch einmal alle U10-Vereine in die Bauhausstadt ein.

Trotz der Hitze und einer langen Saison folgten immerhin 6 Teams der Einladung. Mit dem Gastgeber BC Anhalt, dem Mitteldeutschen BC, den SV Halle Lions, Zerbst, den brandenburgischen Gästen aus Rathenow und den BSW Sixers bot sich ein interessantes Teilnehmerfeld.

Aufgeteilt in zwei Dreiergruppen sollten die jungen Sixers in der Vorrunde auf die Lions aus Halle und den MBC treffen und gleich das erste Spiel entwickelte sich zu einem echten Krimi.

Gespielt wurden 2x 10 Minuten und zum Seitenwechsel hatten sich die Minis der Basketballgemeinschaft einen kleinen Vorsprung erarbeitet. In der zweiten Hälfte schlichen sich dann viele kleine Fehler ein und vor allem die verpassten Korblegerchancen brachten die Löwen Punkt um Punkt heran und sorgten sogar wenige Sekunden vor Schluss für den Ausgleich.

Im letzten Moment war es dann Conrad, der an diesem Tag ein starkes Turnier spielte und am Ende auch zum Spieler seines Teams gewählt wurde, der die Sixers wieder in Führung brachte und damit auch für den knappen Erfolg sorgte. In der zweiten Partie ging es dann gegen die Wölfe. Hier hatten die jungen Sixers, die zur Hälfte eigentlich noch U8 sind, keine Chance. Der MBC holte sich am Ende auch souverän den Turniersieg.

Im Halbfinale traf man dann als Gruppenzweiter auf den Ersten der anderen Gruppe und das war Gastgeber BC Anhalt. Lange verlief die Begegnung sehr ausgeglichen. Beide Mannschaften spielten auf Augenhöhe. Am Ende waren es wieder die verfehlten Körbe und Dessau zog ins Finale ein. Die Sixers spielten im Kampf um Platz 3 dann gegen die Red Eagles Rathenow und zum Abschluss sollte es noch einmal richtig spannend werden. Die komplette Partie verlief ausgeglichen. Kein Team konnte sich wirklich absetzen und so sollte sich auch dieses Spiel erst in den Schlusssekunden entscheiden. Und dieses Mal hatten die Mini-Sixers die Nase vorn und kletterten durch den Erfolg aufs Treppchen.

Für die U10 war dieser dritte Platz ein super Abschluss einer schweren Saison. "Kurz nach Saisonbeginn hörten 2 Spieler auf und Dominik fiel aufgrund einer Verletzung lange aus. Damit schrumpfte unser Kader auf 7 Spieler. Außerdem sind wir noch sehr jung. Vier Spieler könnten sogar noch U8 spielen. Aber wir haben uns durch die Saison gekämpft und die Kids haben eine super Entwicklung genommen und jetzt gehen wir mit einem hervorragenden dritten Platz in die Sommerpause.", freute sich Anja Petermann sichtlich. Und noch einen weiteren Grund zur Freude gab es für die Trainerin.

Denn bevor es zur eigentlichen Siegerehrung kam, erhielt sie vom Basketball Verband Sachsen-Anhalt die Ehrennadel in Bronze für ihr ehrenamtliches Engagement. Initiiert wurde das von den Eltern, die damit ihren Dank zum Ausdruck bringen wollten. "Ich freue mich sehr über die Auszeichnung und ein klein wenig mehr freue ich mich darüber, dass die Initiative von den Eltern ausgegangen ist. Das ist die größte Anerkennung für die Arbeit überhaupt.", so Petermann nach der Auszeichnung. Auch wenn in der kommenden Woche die Sommerferien beginnen, ruht der Sport bei den Sixers nicht. "Wir haben uns für den Sommer etwas Besonderes überlegt. Wir bieten auch in den Ferien Training an, wenn auch etwas anders als sonst. Wir können uns doch jetzt 6 Wochen einfach nicht sehen.", lacht die Trainerin und unterstreicht damit noch einmal mehr den Anlass der Auszeichnung.

Platzierung "School is out"-Turnier: 1. Mitteldeutscher Basketball Club, 2. BC Anhalt, 3. BSW Sixers, 4. Red Eagles Rathenow, 5. SV Halle Lions und 6. Zerbst

 

Fotos: privat, Text: Verein





 
 
implementation and hosting by unitel buerosysteme