Die Facebook-Seite der BSW Sixers BSW Sixers meet Twitter Die BSW Sixers auf Google+

Unsere Hauptsponsoren

Autohaus Otto Grimm
Rothkegel Baufachhandel GmbH
Kreissparkasse Anhalt-Bitterfeld
Stahlbau Brehna GmbH
Leichtkonstruktionen Dach+Wand GmbH & Co. KG
Media GmbH Gesellschaft für Außenwerbung Wolfen

Termine

1. Regionalliga Nord

Weitere interessante Links

Besucher

Heute: 463
Gesamt: 842860

Suchen

BSW - Sixers
1.RLN: Trainingsauftakt der Sixers! Starke Truppe - gute Stimmung! PDF Drucken E-Mail
Freitag, 18. August 2017 um 23:16 Uhr

Donnerstag später Nachmittag vor der Ballsporthalle in Sandersdorf. Der Parkplatz füllt sich rasch und in kleinen Grüppchen stehen recht schnell ein Dutzend junge Männer. Abklatschen, Urlaubsgespräche und na klar Reden über Basketball. Mittendrin Headcoach Tomas Grepl telefonierend.

Es sind nur ein paar Monate seit den letzten Punktspielen vergangen, aber einigen der jungen Männer merkt man Veränderung an. Bei einigen sind Zentimeter dazugekommen, andere haben Muskelmasse aufgebaut.

Für Eimantas Stankevicius war der Sommerurlaub kürzer wegen der Nachwuchs WM in Ägypten: "Platz sechs hätte besser sein können. Aber es war ein tolles Erlebnis und ich bin, so glaube ich, einen Schritt weitergekommen. Das will ich in Weißenfels und hier bei den Sixers zeigen."

Ziele für die neue Saison? Wen ich auch frage ob, Alexander Herrmann, Jonas Niedermanner oder Yannick Hennelotter, die Antworten sind ziemlich gleich. "Wir sind eine starke Truppe.", "Wenn die Teamchemie stimmt, dann können wir was reißen.", "Wurde Zeit, dass es wieder losgeht.".

Drinnen in der Halle zunächst lockeres Aufwärmen. Der überhaupt erste Ball nach der Sommerpause landet von Alexander Helten geworfen im Netz. Auf der Tribüne einige Sixersfans. Interview des Regionalfernsehens mit Assistenzcoach Marcus Brambora. Natürlich auch die Frage nach den Saisonzielen. Der Headcoach lässt sich auch bei Nachfragen nicht aus der Reserve locken: "Oben mitspielen eben".
Terrence Williams stößt zur Truppe und ist gleich umringt von deutschen Spielern. Das Gespräch schwenkt auf Englisch um. Urlaub, Basketball, viel Händeschütteln. 18:10 Uhr der erste Pfiff von Headcoach Tomas Grepl. Das Team auf der Bank. Begrüßung und schnell Vorausblick auf die neue Saison. Mittlerweile gerade vom Flughafen kommend auch dabei Luka Petkovic und Arunas Sakalauskas. Und Tomas Grepl macht seine Marschrichtung klar. Wir haben erfahrene Leader und starke junge Leute. Voneinander lernen ist wichtig und am Ende müssen Einsatzzeiten erkämpft werden, damit wir erfolgreich sind.  Danach weiter lockeres Training und eben auch Zeit fürs Kennenlernen.

Nach dem Trainingsauftakt hatten wir Gelegenheit für ein paar Fragen an den Headcoach.

Tomas, die Jungs machen einen erholten Eindruck, der Trainer auch. Konntest Du im Urlaub vom Basketball abschalten?


Etwas schon. Ich habe den Urlaub zu Hause in Tschechien verbracht. Aber ich war natürlich immer in Kontakt mit Präsident Maik Leuschner, wenn es um das Team für diese Saison geht.

Zufrieden mit den Jungs, die am Donnerstag zum Training aufliefen?


Na ganz klar. Wir haben uns personell verstärken können. Da haben wir gerade im Aufbau starke Spieler geholt mit viel Erfahrung. Aber auch unsere jungen Leute werden zeigen, dass sie im letzten Jahr Fortschritte gemacht haben. Sie haben ja stark in der NBBL gespielt, waren wie Jonas Niedermanner und Alexander Herrmann in der ProB im Einsatz oder eben bei uns im Team der Sixers.

Ein Kritikpunkt letztes Jahr war die Defense...

...da müssen wir von Anbeginn hart daran arbeiten. Aber ich denke, wir werden dieses Jahr auch offensiv zulegen. Luka Petkovic hat eine starke Saison in Cuxhaven gespielt. Ich hoffe, er wird bei uns daran anknüpfen.

Tomas was wollen die Sixers in dieser Saison erreichen?

Wir haben letztes Jahr einige Spiele verloren, die wir nicht hätten verlieren dürfen. Das darf uns nicht wieder pasieren. Na klar wollen wir wieder unter den Spitzenteams sein. Aber ich sage es ganz deutlich, wir wollen in jedem Spiel den Sieg. Das ist meine Haltung und die Haltung muss auch das Team haben. Und dafür trage ich als Trainer die Verantwortung. Ich möchte mit dem Team besser sein als im letzten Jahr.

Tomas die Botschaft kommt bei den Fans der Sixers an. Einen guten Start in die harte Trainingszeit für Dich und das Team.





 
 
implementation and hosting by unitel buerosysteme