Die Facebook-Seite der BSW Sixers BSW Sixers meet Twitter Die BSW Sixers auf Google+

Unsere Hauptsponsoren

Autohaus Otto Grimm
Rothkegel Baufachhandel GmbH
Kreissparkasse Anhalt-Bitterfeld
Stahlbau Brehna GmbH
Leichtkonstruktionen Dach+Wand GmbH & Co. KG
Media GmbH Gesellschaft für Außenwerbung Wolfen

Termine

1. Regionalliga Nord

Weitere interessante Links

Besucher

Heute: 292
Gesamt: 862184

Suchen

BSW - Sixers
1.RLN: Alba Fohlen! Dritte Auswärtspartie der Sixers! PDF Drucken E-Mail
Samstag, 07. Oktober 2017 um 08:18 Uhr

Eines erwartet die Sixers in Berlin auf jeden Fall: ein junges und überaus motiviertes Team! Einige der Albafohlen werden gerade gegen routinierte Spieler zeigen wollen, dass sie nicht ohne Grund in den unterschiedlichsten Auswahlmannschaften des Landes am Start sind und das Nachwuchsprogramm Berlins gilt nicht umsonst als das beste in ganz Basketballdeutschland.

Die Berliner absolvierten in dieser Saison erst ein Spiel, das zu Haus gegen Aufsteiger Neustadt, welches mit 73:83 verloren wurde. Dabei hielten die Albaspieler das Match lange offen. Mit 17,5 Jahren ist Alba 2 das jüngste Team der Regionalliga. Gegen Neustadt standen sechs Spieler auf dem Parkett, die mit Doppellizenz auch in Bernau starten. Das dürfte auch gegen die Sixers so sein. Somit  kann man Tomas Grepls Hinweis, die junge Truppe nicht zu unterschätzen, durchaus unterstreichen.

Mit 83:73 haben die Sixers in Westerstede gewonnen. Aber im letzten Viertel schmolz der 17 Punkte Vorsprung auf 10, was ist Deine Erklärung?

Westerstede hat einfach stark gespielt und sie haben mit aller Macht versucht, den Abstand zu verkürzen. Ihr Topscorer Drijencic nahm auch schwierigste Würfe, hatte Glück dabei und kam auf insgesamt 25 Punkte. Aber wir hatten das Spiel im Griff und hätten noch zulegen können.

Aber wie stark die Sixers wirklich sind, das weiß nach diesem Spiel vermutlich auch der Trainer noch nicht?

Richtig, dazu war die Gegenwehr in beiden Spielen nicht groß genug. Aber ich weiß, wir müssen uns steigern. Die schweren Spiele liegen noch vor uns. Einige Spieler haben noch nicht das Level, das ich erwarte. Daran arbeiten wir hart im Training.

Benedikt Tuduric scheint aber schon seinen Lauf zu haben....

...das stimmt. Aber Jaroslav Tyrna und Alexander Hermann, um mal zwei Spieler herauszugreifen, müssen noch zulegen, vor allen Dingen konditionell. Luka Petkovic hat auch noch nicht zu dem Spielvermögen gefunden, was er bieten kann. Aber ich bin da ganz zuversichtlich. Wir werden uns als Team steigern. Ich hoffe, dass  wir unseren Fans das auch schon beim ersten Heimspiel zeigen werden.

Heute 15:00 Uhr geht es aber erst einmal gegen Albas Nachwuchs. Eigentliches Farmteam von Alba ist Lok Bernau, insofern ist die Truppe nicht mehr ganz so stark einzuschätzen...

...das würde ich nicht so sagen. Wir haben letztes Jahr beide Spiele gewonnen. Aber die Jungs aus Berlin haben kaum schlechtere Spielzüge als wir gemacht. Ihnen fehlte die Erfahrung und die Cleverness beim Abschluss. Also auch in Berlin werden wir das Spiel nicht locker angehen. Aber ich denke schon, dass am Ende der ersten drei Auswärtsspiele auch drei Siege stehen.

Tomas, Danke für das Interview und eine erfolgreiche Reise in die Hauptstadt für die Sixers.

Text: Manfred Hoffmann, Logo: ALBA





 
 
implementation and hosting by unitel buerosysteme