Die Facebook-Seite der BSW Sixers BSW Sixers meet Twitter Die BSW Sixers auf Google+

Unsere Hauptsponsoren

Autohaus Otto Grimm
Rothkegel Baufachhandel GmbH
Kreissparkasse Anhalt-Bitterfeld
Stahlbau Brehna GmbH
Leichtkonstruktionen Dach+Wand GmbH & Co. KG
Media GmbH Gesellschaft für Außenwerbung Wolfen

Termine

1. Regionalliga Nord

Weitere interessante Links

Besucher

Heute: 436
Gesamt: 879064

Suchen

BSW - Sixers
1.RLN: Jonas Niedermanner: "Weiße Weste muss bleiben!" PDF Drucken E-Mail
Samstag, 14. Oktober 2017 um 09:29 Uhr

Jonas, bevor wir auf den heutigen Abend schauen, noch ein Blick zurück auf das Albaspiel. Habt Ihr die Truppe unterschätzt?

Also ich nicht. Schade war, dass wir nicht so viel Zeit zum Warmmachen hatten. Werfen in fremder Halle ist ohne genügend Eingewöhnung schwer. Aber wir waren überrascht, wie schnell Alba war und haben selbst das erste Viertel verschlafen.

Was sich heute gegen Königs Wusterhausen nicht wiederholen sollte...

...auf gar keinen Fall. Wir wollen unser erstes Heimspiel natürlich gewinnen.

Jonas, Du stehst im Kader beim MBC in der Bundesliga, letztes Jahr war ProB bei den Uniriesen angesagt. Wie erlebst Du nach drei Spielen die 1. Regionalliga Nord?

Bislang fand ich den Unterschied zur ProB nicht so groß. Der Unterschied ist sicher, dass in der ProB eine ganze Reihe von starken Teams sind, besonders die, die dann um den Aufstieg in die ProA spielen. Aber die Topteams in der 1. Regionalliga Nord dürften schon ProB Niveau haben.

Wie kommst Du mit der Doppelbelastung von MBC und Sixers klar?

Es schlaucht schon ganz schön und ist auch ziemlich anstrengend. Aber nach dem Abitur konzentriere ich mich eben voll auf Basketball und nutze die Zeit, bevor ich mich beruflich weiter orientiere.

Wie ist das für Dich, heute vor einigen Tausend Zuschauern in München spielen und dann vor einigen Hundert in Sandersdorf?


Also darüber denke ich überhaupt nicht nach. Es ist immer Basketball. Und egal wo ich spiele, muss ich mit meiner Leistung denen Respekt zollen, die in der Halle sind.

Wie ist die Stimmung im Team?


Sehr gut. Einige Spieler wie Jaro kannte ich ja schon aus der Zeit, in der ich schon in der 1. Regionalliga spielte. Mit Alex Herrmann bin ich lange bekannt, wir lebten in Leipzig in einer WG. Einen guten Draht habe ich schnell zu Arunas gefunden und Eimantas ohnehin.

Wie ist das eigentlich mit Englisch als Trainingssprache?


Völlig normal und man kriegt vor allen Dingen mit der Zeit auch die Umgangssprache richtig hin.

Jonas, wo stehen die Sixers am Ende der Saison?

Ich hoffe auf Platz eins in der Tabelle, so ist jedenfalls die Stimmung in der Truppe.

Jonas, das lassen wir stehen, Dir und dem Team heute Abend um 18:00 Uhr in Sandersdorf ein starkes Spiel gegen Königs Wusterhausen.

 

Interview: Manfred Hoffmann, Foto: Jens Mattern





 
 
implementation and hosting by unitel buerosysteme