Die Facebook-Seite der BSW Sixers BSW Sixers meet Twitter Die BSW Sixers auf Google+

Unsere Hauptsponsoren

Autohaus Otto Grimm
Rothkegel Baufachhandel GmbH
Kreissparkasse Anhalt-Bitterfeld
Stahlbau Brehna GmbH
Leichtkonstruktionen Dach+Wand GmbH & Co. KG
Media GmbH Gesellschaft für Außenwerbung Wolfen

Termine

1. Regionalliga Nord

Weitere interessante Links

Besucher

Heute: 339
Gesamt: 946912

Suchen

BSW - Sixers
1.RLN: Alexander Herrmann: "Gegen Stade war es immer hart und fair!" PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, 01. Februar 2018 um 11:56 Uhr

Alexander, Du hast oft gegen Stade gespielt. Was ist typisch für alle Spiele?

Es war meistens ziemlich eng, was das Ergebnis betrifft. Die Spiele waren immer ziemlich hart und körperbetont, aber dennoch immer fair.

Auf den großen Positionen wird es diesmal viel Arbeit unter den Körben geben...

...klar, ich kenne Oscar Andres, Richard Fröhlich und Jan-Christian Both. Das sind Hünen in der Zone mit viel Routine im Rebound. Nicht zu vergessen Tom Lipke. Mit ihm habe ich ja auch in Sandersdorf trainiert. Ich erinnere mich noch gut daran, Tom weiß ganz genau, wann er seinen Körper einsetzen muss. Also Jaro und ich müssen da voll zur Sache gehen. Ich hoffe sehr, dass auch Benedikt dabei ist.

 

Stade könnte ja ein ernster Stolperstein auf dem Weg zur Meisterschaft sein. Hat man im Team solche Gedanken?

Überhaupt nicht. Bei uns ist die Stimmung gut, eine starke Saison liegt hinter uns und da gehen wir eigentlich entspannt, aber dennoch fokussiert, an das Spiel gegen Stade heran.

Du verbringst viel Freizeit mit Jonas und Eimantas. Auch wenn Jonas sich letzte Woche verletzte, die Formkurve geht bei euch nach oben?

Stimmt und (lachend) bei Eimantas und mir liegt es bestimmt daran, dass wir ordentlich abgespeckt haben, was ja bei Jonas kein Thema ist. Ich hatte in den letzten Spielen einen guten Lauf, der hoffentlich anhält. Da hat man auch mehr Selbstvertrauen, aus den Pässen etwas zu machen und nicht die Verantwortung für den Abschluss weiterzureichen.

Wenn ihr Drei zusammen redet, dann ist doch sicher Englisch die "Amtssprache"...

...na klar, aber wir versuchen, Eimantas auch etwas Deutsch beizubringen. Das gibt manchmal ganz lustige Situationen, wenn er sich die Zunge förmlich zerbricht. Aber wenn Jonas und ich versuchen würden, litauisch zu lernen, dann wäre es auch nicht besser. Es ist jedenfalls schön, nicht nur auf dem Spielfeld eine gute Truppe zu sein, das betrifft das ganze Team. Und wenn die Nachrücker aus der Nachwuchsbundesliga auch schon ordentlich mitmachen, dann liegt das einfach daran, dass die Chemie stimmt.

Alexander, das lassen wir stehen, denn eine gute Chemie im Team dürfte am ehesten den Weg zu zwei Punkten gegen Stade ebnen. Sprungball ist am Samstag um 18:00 Uhr im SixersDome.

Interview: Manfred Hoffmann, Foto: Ben Bott





 
 
implementation and hosting by unitel buerosysteme