Die Facebook-Seite der BSW Sixers BSW Sixers meet Twitter Die BSW Sixers auf Google+

Unsere Hauptsponsoren

Autohaus Otto Grimm
Rothkegel Baufachhandel GmbH
Kreissparkasse Anhalt-Bitterfeld
Stahlbau Brehna GmbH
Leichtkonstruktionen Dach+Wand GmbH & Co. KG
Media GmbH Gesellschaft für Außenwerbung Wolfen

Termine

1. Regionalliga Nord

Weitere interessante Links

Besucher

Heute: 338
Gesamt: 946911

Suchen

BSW - Sixers
Verbandsvorsitzender Thomas Schaarschmidt: "Der Pokalgewinner ist offen!" PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, 08. Februar 2018 um 11:56 Uhr

Sonnabend 16:00 Uhr spielen die Sixers beim Final Four im Landespokal von Sachsen-Anhalt gegen die USV Rhinos aus Halle. Der Sieger trifft auf den Gewinner der Partie Aschersleben Tigers gegen die gastgebenden SBB Baskets aus Wolmirstedt.  Fragen an Thomas Schaarschmidt, Vorsitzender des Landesvorstandes.

Ein Wort zunächst zum Austragungsort...


...Wolmirstedt hatte sich bereits letztes Jahr um das Pokalfinale beworben und deshalb freue ich mich, dass der Verein in diesem Jahr den Zuschlag bekam. Die Sporthalle der Freundschaft hat ein besonderes Flair, wie auch das Sportzentrum in Sandersdorf. Es gibt ein fachkundiges Publikum und, ganz nebenbei gesagt, der Förderverein sorgt immer für einen sehr guten Imbiss.

Wolmirstedt ist ein traditioneller Basketballstandort. Vor der Wende gab es schon in der nördlich von Magdeburg gelegenen Stadt, bekannt als Kalistandort, gute Basketballer. Derzeit ist die Truppe auf dem Weg in die 1. Regionalliga...

...und deshalb gebe ich dem Gastgeber gute Chancen in seinem Spiel gegen die Tigers. Wolmirstedt ist klarer Spitzenreiter in seiner Staffel der 2. Regionalliga Ost und ist gut besetzt. Und im Verein gibt es verständlicherweise eine gewisse Euphorie. Natürlich ist für die Tigers der Pokal auch erstrebenswert nach einer Saison, die wegen der Spielerabgänge alles andere als optimal verlaufen ist.

Die Sixers treffen auf die Rhinos, ist die Favoritenrolle für Sandersdorf klar?

Im Prinzip schon. Im Team der Rhinos sind einige erfahrene Spieler, die, wie beispielsweise Jörg Soyk oder Georg Dölle, selbst schon bei den Sixers gespielt haben. Aber in den vier mal acht Minuten Spielzeit kann viel passieren. Halle wird unbekümmert aufspielen und ich weiß nicht, wie stark Headcoach Tomas Grepl seine Jungs vor dem wichtigen Spiel gegen die temps aus Neustadt fordern wird. Aber klar, die Sixers sind der Pokalverteidiger.

Thomas, der Pokal wird in diesem Jahr nach einem besonderen Modus gespielt, ist schon klar, wie es weiter geht?


Auf Wunsch einiger Vereine haben wir in diesem Jahr die vier Teams gesetzt, die, natürlich außer dem MBC, die stärksten in Anhalt sind. Nach dem Finale spielen die anderen Teams ab März um den Liga Pokal. Also wir probieren das und werden dann den Modus für 2019 festlegen.

Thomas, Danke für das Gespräch, auf ein packendes  Pokalwochenende in Wolmirstedt!

Interview: Manfred Hoffmann





 
 
implementation and hosting by unitel buerosysteme