Rückrundenstart! Sixers sind in Bernau gefordert.

Soviel vorweg: für Sixers Headcoach Tomas Grepl ist Gastgeber Bernau "der Favorit in diesem Spiel". Drei Gründe macht er dafür geltend. Beim ersten Aufeinandertreffen in Sandersdorf siegten die Sixers zwar mit 78:69, aber die Randberliner waren nicht in Bestbesetzung angereist. An diesem Wochenende erwartet Grepl dagegen eine ziemlich komplette SSV-Truppe, mit einer größeren Anzahl von Doppellizenzspielern. Zudem beschäftigen den Headcoach noch einige Fragezeichen bei der Aufstellung des eigenen Teams. 

Viel gewichtiger scheint aber zu sein, dass das Farmteam von Alba Berlin mit seinem derzeitigen siebten Tabellenplatz in der BARMER 2. Basketball Bundesliga hadert. Mit einem Sieg gegen die BSW Sixers wäre die Bilanz von sechs Siegen gegenüber sechs Niederlagen rein optisch natürlich vorteilhafter. Schließlich ist es noch gar nicht so lange her, da liebäugelte Bernau sogar mit ProA-Träumen.

Letzte Woche musste das Team von Trainer René Schilling erst einmal in Wedel eine 80:90-Niederlage einstecken. Dabei hatte die Truppe zur Halbzeit noch mit 45:43 knapp vorne gelegen. Aufgefallen sind bei der Niederlage dennoch Center Quadir Welton mit 19 Punkten, sieben Rebounds und vier Steals, Franz Wagner (Bruder von NBA-Spieler Moritz Wagner) mit 17 Punkte und Pointguard Jonas Matisseck mit zwölf Punkte.

 

Spielbeginn am Sonnabend in Bernau ist um 17:00 Uhr.

Text: Manfred Hoffmann

Partnerlinks

 


 

 

 

 




Facebook News

Kontaktiert uns

BG Bitterfeld-Sandersdorf-Wolfen 06 e.V.,
Platz der Deutschen Einheit 4a,
06792 Sandersdorf-Brehna

Mail: info@bsw-sixers.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok