Tomas Grepl: "Wie ein Absteiger spielte Essen nicht!"

Die ETB Baskets sind Tabellenletzter, merkte man das an ihrem Spiel?

Auf gar keinen Fall, das ist keine schlechte Truppe, die leider einige Spiele unglücklich und knapp verloren hat. Unser 14 Punkte Vorsprung sprangen ja auch erst in den letzten Minuten heraus.

Anfang des zweiten Viertel führte Essen relativ deutlich...

...da war unsere Anfangsoffensive verpufft und wir haben nicht getroffen. Es war aber dann unser Erfolg von der Dreierlinie im letzten Viertel, der den deutlichen Sieg brachte.

In der Startingfive stand diesmal Moritz Bär. Wie kam das?

Essen begann mit großen und reboundstarken Spielern und da wollte ich mit einem Big Man mehr dagegenhalten. Moritz hat das Vertrauen verdient und ordentlich gespielt.

Nächster Auswärtsgegner ist Schwelm. Ein anderes Kaliber!

Auf jeden Fall und mit Niklas Geske haben sie vielleicht den besten Spieler der Liga, stark im Scoren, Passen und auch als Rebounder. Da merkt man die Jahre in der Bundesliga. Ich hoffe, wir können ihn stoppen bzw. seine Kreise eingrenzen.

In Schwelm wird scharf gerechnet, wieviel Punkte für die Playoffs reichen. Ich vermute mal, Dein Ding ist das nicht...

...stimmt, ich will gewinnen und dann kommen die Punkte. Ich bin nie einer gewesen, der pausenlos auf die Tabelle schaut. Das sollen andere machen.

Freitag spielt der MBC gegen Bamberg...

...wieder so ein Hammer. Aber für uns die gute Aussicht, auch in Schwelm mit einer kompletten Truppe zu spielen.

Tomas in dem Sinne auf die zweite erfolgreiche lange Auswärtstour hintereinander!

Interview: Manfred Hoffmann, Foto: Ben Bott

Partnerlinks

 


 

 

 

 




Facebook News

Kontaktiert uns

BG Bitterfeld-Sandersdorf-Wolfen 06 e.V.,
Platz der Deutschen Einheit 4a,
06792 Sandersdorf-Brehna

Mail: info@bsw-sixers.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok