ProB: Marco Rahn wechselt nach Sandersdorf

1. August 2019. Donnerstagnachmittag in Sandersdorf.

Es klingelt. Eine Haustür im Ring der Chemiearbeiter öffnet sich und die Jugendkoordinatorin der BSW Sixers begrüßt den nächsten Neuzugang in seiner Wohnung.

Veranlagte deutsche Spieler weiterzuentwickeln, dieses Ziel haben sich die Sixers und Kooperationspartner SYNTAINICS MBC auf die Fahne geschrieben. Das nächste neue Gesicht der Sandersdorfer passt voll in dieses Raster. Marco Rahn wechselt innerhalb der BARMER 2. Basketball Bundesliga von ETB Wohnbau Baskets Essen zu den Sixers. Und diese Entscheidung fiel ihm nicht schwer: "Ich habe viel Gutes über den Verein gehört, da ich mit ehemaligen Spielern befreundet bin, und da ich beide Trainer von früher kenne, wusste ich, dass es meine beste Option sein würde."
Damit war auch die Frage, ob er bereits einige Spieler aus dem neuen Team kennt, schnell beantwortet: "Ich kenne Spieler sowie Coaches. Sebastian Ludwig kenne ich noch aus meiner Zeit bei Stahnsdorf in der u14 und Chris Schreiber hatte ich auch als Coach in der Regionalliga in Jena. Und mit Spielern wie Roland Winterstein und Niklas Radestock habe ich auch Zeit diesen Sommer verbracht. Also komme ich in keine komplett neue Umgebung."

Der inzwischen 1,98 m große Marco Rahn lernte das Basketball ABC zunächst in Schwedt und später beim heutigen Ligarivalen Stahnsdorf. Es folgte der Wechsel zu Science City Jena, wo er in den Nachwuchsteams des Vereins sowohl in der JBBL als auch in der NBBL auflief. In seiner Jenaer Zeit kam Marco Rahn auch zu seinen ersten fünf Einsätzen im Team des Herrenteams von Jena in der Bundesliga.

Heute konzentriert sich der 21-Jährige ganz auf Basketball: "Ich versuche wirklich so viel Zeit wie möglich in den Sport zu setzen." Und damit ist auch sein Ziel für die kommende Saison klar: "Ich möchte mich persönlich weiterentwickeln und durch diese Weiterentwicklung dem Team bestmöglich helfen zu können, möglichst viele Spiele zu gewinnen."
Und auch Sixers Co-Coach Chris Schreiber sieht in Rahn einen vielversprechenden Spieler: "Wir freuen uns sehr, dass mit Marco Rahn ein weiterer junger deutscher Spieler zu uns kommt. Nachdem er die letzte Saison verletzungsbedingt größtenteils verpasst hat, arbeitet er bereits seit einigen Monaten an sich und wird zum Trainingsauftakt komplett fit sein. Mit Marco bekommen die Sixers außerdem einen sehr intelligenten und mannschaftsdienlichen Spieler, der uns in vielen Aspekten bereichern wird."
Herzlich Willkommen im Team, Marco Rahn!

BSW Sixers – 2019/2020:
Zugänge: Sebastian Ludwig (MBC), Chris Schreiber (MBC), Marko Krstanovic (ScanPlus Baskets Elchingen), Anthony Okao (Herzöge Wolfenbüttel), Roland Winterstein (Aschersleben Tigers), Niklas Radestock (Aschersleben Tigers), Marco Rahn (ETB Wohnbau Baskets Essen)

Abgänge: Tomas Grepl (BK Decin, CZ), Jonas Niedermanner (EBBECKE WHITE WINGS Hanau), Ferenc Gille (Ehingen Urspring), Pal Ghotra (Dragons Rhöndorf), Moritz Bär (BBC Coburg), Eimantas Stankevicius (unbekannt)

Kader: Sebastian Ludwig (HC), Chris Schreiber (AC), Luka Petkovic, Marko Krstanovic, Anthony Okao, Roland Winterstein, Niklas Radestock, Marco Rahn, Ferdinand Zylka*, Benedikt Turudic*

Text: Manfred Hoffmann, Anja Petermann

Partnerlinks

 


 

 

 

 




Facebook News

Kontaktiert uns

BG Bitterfeld-Sandersdorf-Wolfen 06 e.V.,
Platz der Deutschen Einheit 4a,
06792 Sandersdorf-Brehna

Mail: info@bsw-sixers.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok