Sixers unterliegen in Iserlohn 68:79! Schwache Dreierquote kostete Erfolg!

Mit Petkovic, Radestock, Rahn, Smith und Krstanovic starteten die Sixers in das erste Auswärtsspiel der BARMER 2. Basketball Bundesliga. Die Gäste sicherten sich zwar den Sprungball zum Auftakt. In der Korbausbeute lagen aber über das gesamte Spiel, vor mehr als tausend Zuschauern, die favorisierten Gastgeber vorn.

Anthony Okao konnte nach der Verletzung im Auftaktspiel wieder auflaufen und Headcoach Sebastian Ludwig konnte auch den kroatischen Neuzugang Martin Jelic einsetzen, der sich für den Anfang recht gut ins Team fand.

Mir 21:15 ging das erste Viertel an die Gastgeber, die sich im Verlaufe des Spieles gegen die gut kämpfenden Sixers bis in die Schlussphase hinein maximal bis auf 10 Punkte absetzen konnten.
Beim Stand von 40:33 ging es in die Halbzeitpause. Das Manko der Sixers an diesem Abend: die Dreierquote. Fielen zum Auftakt gegen Itzehoe die Dreier besonders von Petkovic und Zylka (dieses Mal im Einsatz beim SYNTAYNICS MBC) mit starker Ausbeute, so landeten diesmal von 20 Versuchen nur sechs im Netz (30%).
Den Vorteil der Gastgeber (30 Versuche mit 16 Treffern und damit 53%) konnten die Sixers aus dem Feld nicht ausgleichen. In einer turbulenten Schlussphase schmolz der Vorsprung der Gastgeber, die 2,22 Minuten vor dem Ende nur noch 71:66 führten. Mit einigen überhasteten und auch glücklosen Aktionen kamen die Sixers dann endgültig auf die Verliererstraße, während bei den Gästen besonders der clevere Chris Frazier am Ende herausragte.
Die Sixers brauchen sich mit ihrer Leistung im ersten Auswärtsspiel nicht zu verstecken. Mit etwas mehr Wurfglück hätte das junge Team sogar für eine Überraschung sorgen können.
Nun heißt es, abhaken und den Fokus auf das kommende Heimspiel legen. Dann sind zum Derby in der BARMER 2. Basketball Bundesliga die Dresden Titans zu Gast. Sprungball ist am Samstag um 18:00 Uhr in der Sandersdorfer Ballsporthalle.

Für die Sixers erfolgreich: Smith 19, Rahn 12, Petkovic 11, Jelic 8, Krstanovic 7, Winterstein 6, Baslyk 4, Okao 1

Text: Manfred Hoffmann, Foto: Iserlohn

Partnerlinks

 


 

 

 

 




Facebook News

Kontaktiert uns

BG Bitterfeld-Sandersdorf-Wolfen 06 e.V.,
Platz der Deutschen Einheit 4a,
06792 Sandersdorf-Brehna

Mail: info@bsw-sixers.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok