Die Facebook-Seite der BSW Sixers BSW Sixers meet Twitter Die BSW Sixers auf Google+

Unsere Hauptsponsoren

Autohaus Otto Grimm
Rothkegel Baufachhandel GmbH
Kreissparkasse Anhalt-Bitterfeld
Stahlbau Brehna GmbH
Leichtkonstruktionen Dach+Wand GmbH & Co. KG
Media GmbH Gesellschaft für Außenwerbung Wolfen

Termine

1. Regionalliga Nord

Weitere interessante Links

Besucher

Heute: 191
Gesamt: 880225

Suchen

BSW - Sixers
Headcoach Tomas Grepl: "Gegen Cuxhaven müssen wir uns noch steigern" PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, 11. Januar 2017 um 08:09 Uhr

Tomas, Gratulation zum erneuten Heimsieg am Sonnabend. Ein zufriedener Headcoach?

Zufrieden nur mit dem Ergebnis. Aber wenn wir gegen Cuxhaven die gleichen Fehler wie gegen die Weser Baskets machen, dann haben wir keine Chance.

Was lief schlecht?

Ganz klar die Defense, besonders im ersten Viertel. Da musste ich an das verlorene Spiel in Bremen denken.

Wir hatten wieder Abstimmungsprobleme und der Gegner kam so zu leichten Chancen im Mann gegen Mann und hat die auch genutzt.

In der ersten Viertelpause warst Du sauer...

...klar, denn wir lagen als Gastgeber mit 14:16 unnötig hinten.

Dann bist Du auch nicht der ansonsten beherrscht wirkende Tomas Grepl?


Richtig und ich bin auch etwas lauter geworden und das nicht nur wegen der schönen Stimmung und Lautstärke in der Halle. Im ersten Viertel stimmte auch die Einstellung der Spieler nicht.

Hast Du deshalb mit Niklas Radestock und Roland Winterstein zwei junge Leute gebracht?

Na gut, die Jungs müssen ja auch ihre Chance mal bekommen. Aber ich wollte auch mit der Einwechslung unsere gestandenen Profis wachrütteln, damit sie mehr Leistung bringen.

Die Youngsters haben sich dann auch am Stück mit 10 Punkten für ihren Einsatz bedankt.


Stimmt und das ist auch der Weg. Aber ich sage es immer wieder, wer bei mir Spielzeit haben will, muss hart arbeiten und auch außerhalb des offiziellen Trainings seine Kondition und Kraft verbessern.

Wie sieht die Woche bis zum Spiel am Sonnabend aus?

Montagabend war Kondition, Krafttraining und Werfen angesagt. Die NBBL Spieler fehlten da, weil sie auch am Sonntag gespielt haben. Heute Abend ist dann in Halle das Pokalspiel gegen den SV. Das ist eine gute Gelegenheit, noch einmal einige Varianten für die Partie gegen Cuxhaven zu probieren.

Schauen wir schon einmal auf den Gegner. Wie stark ist das Team von der Nordseeküste?


Obwohl wir das Hinspiel gewonnen haben, ist Cuxhaven für mich der Favorit, die wollen ja auch in die ProB. Sie sind sehr tief besetzt, haben die beste Defense der Liga und vor allen Dingen ganz viel Routine. Aber das Spiel gegen den Aufsteiger Westerstede hätten sie fast zu Haus verloren. Das Video vom 81:80 werde ich mir noch einmal genau anschauen.
Ich wünsche mir von allen unseren Spielern, dass sie sich am Samstag zerreißen. Besonders Jaro, Terrence, Ante, Eimantas, Adam und Sandro müssen da über sich hinauswachsen. Mein Wunsch wäre es, dieses Spiel bis fünf Minuten vor Ende offen zu halten und dann ist im Basketball alles möglich. Ich hoffe, dass viele Fans unsere Mannschaft unterstützen und ich verspreche schon jetzt den Zuschauern, ob aus Sandersdorf, Bitterfeld, Wolfen oder aus anderen Orten, wir werden so kämpfen, dass niemand das Kommen bereuen wird.

Tomas die Botschaft ist bei unseren Fans angekommen. Danke für das Interview und viel Erfolg erst einmal für heute Abend!

Text: Manfred Hoffmann, Foto: Ben Bott





 
 
implementation and hosting by unitel buerosysteme