Die Facebook-Seite der BSW Sixers BSW Sixers meet Twitter Die BSW Sixers auf Google+

Unsere Hauptsponsoren

Autohaus Otto Grimm
Rothkegel Baufachhandel GmbH
Kreissparkasse Anhalt-Bitterfeld
Stahlbau Brehna GmbH
Leichtkonstruktionen Dach+Wand GmbH & Co. KG
Media GmbH Gesellschaft für Außenwerbung Wolfen

Termine

1. Regionalliga Nord

Weitere interessante Links

Besucher

Heute: 295
Gesamt: 862187

Suchen

BSW - Sixers
1.RLN: Luka Petkovic kommt! Verpflichtung mit Ausrufezeichen! PDF Drucken E-Mail
Dienstag, 04. Juli 2017 um 19:58 Uhr

Wer letzte Saison eine Niederlage gegen den späteren Staffelsieger Cuxhaven kassierte, nannte als Hauptgrund der Pleite meist einen Namen: Luka Petkovic. Wir Sixers unterlagen Rot-Weiss denkbar knapp zu Hause mit 86:89, allein zur Halbzeit standen für Petkovic schon 18 Punkte zu Buche. Lokalrivalen Aschersleben Tigers erging es in eigener Halle nicht besser. Resignierendes Fazit nach der Heimniederlage: "Die Petkovic Show eine Nummer zu groß für die Tigers!"

Der 1.90 m Pointguard aus Kroatien spielte in der dortigen 1. Liga für Jadranska Banka Sibnik. Danach folgten für den 28-jährigen Studenten Stationen im Iran, Slowenien, der Slowakei und im Kosovo. In der vergangenen Saison erzielte er in 19 Spielen durchschnittlich 20,6 Punkte und verteilte im Schnitt 4,1 Assists. Von der Plattform eurobasket.com wurde er zum "Player of the Year 2017" und ins "All-Regionalliga North 1st Team 2017" gewählt.

Wer Sixers Headcoach Tomas Grepl nach der Saison fragte, wen er am liebsten als Pointguard kommendes Spieljahr in der Starting Five sehen würde, bekam vor allen Dingen einen Namen zu hören: Luka Petkovic. Doch zunächst sollte es leichter sein, Nordseewasser in die Goitzsche fließen zu lassen, als den Kroaten von der Küste nach Sandersdorf zu holen.

Nach dem Aufstieg von Cuxhaven in die ProB begann es aber bei Rot-Weiss zu brodeln, was auch bei den Sixers nicht verborgen blieb. Der Vertrag vom beliebten Aufstiegsheadcoach Moris Hadzija, einem Landsmann von Petkovic, wurde nicht verlängert und auch auf der Spielerbank kam einiges in Bewegung. Das rief Sixers Präsident Maik Leuschner auf den Plan und der hatte vor allen Dingen von Anbeginn an einen engagierten Helfer, Zoran Karic vom Sponsor Artbau Karic. Kurz vorm überaus verdienten Sommerurlaub konnte der Präsident schließlich Vollzug in Sachen Petkovic vermelden: " Wir sind sehr glücklich, dass sich Luka Petkovic für uns entschieden hat, denn ihm lagen mehrere Angebote vor. Wir hatten letzte Saison Gelegenheit, seine Qualitäten zu sehen. Jetzt sind wir froh, ihn als Anführer und Kopf in einer ambitionierten Mannschaft zu haben. Persönlich noch einmal mein herzlicher Dank an Zoran Karic, der mich bei der Kontaktaufnahme und den Gesprächen tatkräftig unterstützte."

Zu den starken Youngstern Stankevicius, Niedermanner und Herrmann hat Trainer Grepl nun einen echten Routinier, der übrigens am 10. Juli seinen 29. Geburtstag feiert.

Text: Manfred Hoffmann, Foto: Ben Bott





 
 
implementation and hosting by unitel buerosysteme