Die Facebook-Seite der BSW Sixers BSW Sixers meet Twitter Die BSW Sixers auf Google+

Unsere Hauptsponsoren

Autohaus Otto Grimm
Rothkegel Baufachhandel GmbH
Kreissparkasse Anhalt-Bitterfeld
Stahlbau Brehna GmbH
Leichtkonstruktionen Dach+Wand GmbH & Co. KG
Media GmbH Gesellschaft für Außenwerbung Wolfen

Termine

1. Regionalliga Nord

Weitere interessante Links

Besucher

Heute: 90
Gesamt: 919274

Suchen

BSW - Sixers
1.RLN: Keine Chance für tapfere Knights! Sixers schlagen Ebstorf 90:54! PDF Drucken E-Mail
Sonntag, 07. Januar 2018 um 09:26 Uhr

Schade für die Gäste: ihr neu verpflichteter kanadischer Aufbauspieler saß ohne Spielgenehmigung noch auf der Bank. Ebstorf ging dennoch mit 2:0 in Führung, ehe Terrence Williams die Hausherren mit vier erfolgreichen Würfen 8:2 nach vorn brachte.

24:10 endete das erste Viertel in dem Headcoach Tomas Grepl die Möglichkeit nutzte, seinen talentierten Nachwuchsspielern Einsatzzeit zu geben.

Zu Beginn des zweiten Viertels brachte Ebstorfs Spielertrainer sein Team mit 4:0 in Front. Dabei zeigte sich, dass sowohl Jaro Tyrna als auch Alexander Herrmann den bundesligaerfahrenen Center nur schwer stoppen konnten. Mit 43:24 ging es in die Halbzeitpause.
Im dritten Viertel boten die Knights den Sixers lange Zeit Paroli, wobei sicher eine Rolle spielte, dass der Gastgeber häufig wechselte und damit natürlich auch Abstimmungsfehler einhergingen. 17:15 führten die Knights nach 7:15 Minuten ehe u.a. durch schöne Dreier von Ferenc Gille und Nikolas Susa die Sixers im Schlussspurt das dritte Viertel mit 26:17 gewannen.

Mit 69:41 ging es somit in den Schlussabschnitt, in dem den körperlich unterlegenen Knights langsam die Kräfte ausgingen und die Sixers souverän den 90:54 Erfolg sicherten.
Fazit des Abends: standesgemäß erledigten in erfreulich gut gefüllter Halle die Sixers ihre Hausaufgaben. Das Spiel gegen die Knights endete nahezu in Rekordkürze: 19:35 Uhr, was für ein faires Spiel von beiden Seiten spricht.

Für die Sixers erfolgreich: Williams 27, Stankevicius 19, Gille 9, Herrmann 7, Susa 7, Tyrna 6, Petkovic 5

Im Vorfeld spielte das Oberligateam der Sixers gegen den BBC Halle. Das Spiel gestaltete sich lange ausgeglichen, bei einem Unentschieden (35:35) wurden die Seiten gewechselt. Am Ende hielt die Reserve aber das Tempo hoch und gewann mit 79:66 und setzt sich damit weiterhin auf einem Playoff-Platz fest.

Text: Manfred Hoffmann, Foto: ansichtssache





 
 
implementation and hosting by unitel buerosysteme