"Natürlich hatten wir uns mehr erhofft"

Sieben Spiele, drei Siege, vier Niederlagen, am Ende Platz elf: So fällt die Bilanz der deutschen U20-Nationalmannschaft bei der Europameisterschaft in Montenegro aus. Mittendrin unser Guard Evans Rapieque. Der 20-Jährige stand im Schnitt rund 18 Minuten pro Partie für die deutsche Auswahl auf dem Feld, erzielte dabei 4.4 Punkte und 2.1 Assists pro Spiel. 

Wie fällt dein Fazit der EM aus?
Natürlich hatten wir uns mehr erhofft. Vor allem nach der positiven Vorbereitung, wo wir gegen gute Nationen gewonnen haben. Am Ende haben wir zu viele knappe Spiele verloren, doch man muss auch sagen, dass in jeder Partie ein Sieg möglich war, keine Niederlage ist höher als mit acht Punkten ausgefallen. Aber wir konnten unseren Plan leider nie über 40 Minuten umsetzen. Für jeden von uns hat das Turnier eine Menge Erfahrung gebracht.

Wie ist so das Niveau in Europa in der U20? Was haben die anderen Jungs in Europa in deinem Alter drauf?
Das Niveau ist echt gut. Viele Spieler sind schon in den ersten Ligen ihrer Heimatländer etabliert oder trainieren in den USA am College. 

Gibts jetzt noch etwas Ferien oder Urlaub für dich? Und wenn ja, was machst du? Oder wird weitertrainiert?
Ich bin am Montag von der EM zurückgekehrt und direkt am Dienstag wieder für eine Woche in den Urlaub nach Kroatien gestartet. Dann werde ich noch eine Woche zu Hause in Berlin sein, bevor es bei den Sixers losgeht. Ich werde die beiden Wochen zum Ausruhen nutzen und freue mich ehrlich gesagt schon wieder richtig auf die neue Saison. 

Glückwunsch zur EM-Teilnahme für Deutschland Evans!

Fotos: fiba.basketball

Partnerlinks

 


 

 

 

 




Facebook News

Kontaktiert uns

BG Bitterfeld-Sandersdorf-Wolfen 06 e.V.,
Platz der Deutschen Einheit 4a,
06792 Sandersdorf-Brehna

Mail: info@bsw-sixers.de

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.